Simplr – deine Finanzen in deiner Hosentasche

Allgemein

23 Oktober/Gepostet von r.drechsel

Es geschah im Oktober 2001…

Genauer gesagt war es der 23. Oktober. Heute vor 16 Jahren – an genau diesem Tag prägte Steve Jobs die Technologiewelt mit der Einführung des iPod und einem seiner meistzitierten Sätze: „1.000 Songs in der Hosentasche„. Das war mit Sicherheit eine Revolution und einer der bedeutendsten Momente in dieser Branche. Damit hat er mal ganz (un)bewusst das Ende des MP3-Player-Marktes eingeläutet, so wie es die Welt bisher kannte.

Diese Form der sogenannten disruptiven Technologie, wie sie in der darauffolgenden Zukunft noch oft passiert ist, kommt nun auf die Finanz- und Versicherungsbranche zu. Egal ob Kunde oder Berater – die Welt verändert sich auch hier aktuell grundlegend. Ob man will oder nicht. Sie verändert sich. Ein erster Schritt ist die Digitalisierung deiner Versicherungsunterlagen gespickt mit diversen Features in Form einer App.

Weg vom Leitzordner, der im Schrank verstaubt – das ist doch so 90er. Oder jeder noch so toll gelabelte Ordner, der es optisch aufgehübscht immerhin bis ins Regal geschafft haben. Das war 2014. Aber sind wir nicht schon viel weiter?! Machen wir uns die Welt ein wenig simplr.

Die Welt der FinanzApps

Aktuell kommt man beim Durchzappen im TV an Werbung für FinanzApps, FinTechs und anderen Haushaltsdienstleistungsprogrammen, die Versicherungen optimieren sollen, kaum vorbei. Man wird regelrecht überschwemmt. Das ist natürlich Fluch und Segen zugleich. Dass es ein Angebot in dem Bereich gibt, ist auf jedem Fall ein Fortschritt. Wenn man aber aufgrund fehlender Informationshoheit die falsche App mit seinen Daten füttert, dann lernt man schnell das Flüchten aus der neuen Technologie. Schade eigentlich.

Eine App ist hier nur so stark, wie man es als Kunde zulässt und wie gut man das Motiv des Anbieters kennt. Viele Apps versprechen dir mehrere Hundert Euro Ersparnis, wenn du deine Verträge einpflegst. Ein Algorithmus soll durch Optimierung finanzielle Potentiale deiner Verträge erkennen und in bares Geld umwandeln. Hier weiß der Benutzer leider oftmals nicht, was mit den Verträgen passiert, wo die Daten gelagert sind und woher die Ersparnis kommt. Spannender Fakt. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB’s) werden hier sehr gerne vernachlässigt.

Bei vielen Apps geht es sogar darum, bestehende Beraterstrukturen auszuhebeln. Ja, sowas kann zu Kostenersparnis führen. Jedoch ist das allein ein wenig zu kurz gesprungen. Was ist mit deinem Leistungsanspruch? Inwieweit kann der Berater, der eben gerade mit ein paar Klicks aller seiner Möglichkeiten beraubt wurde, bei Schäden noch helfen? Darf er dir dann überhaupt noch helfen? Die Unsicherheit kann auch mit dem zehnten Vergleichstest solcher Apps noch gesteigert werden.

Das endet jetzt hier. Heute gibt es hier Handlungssicherheit!

Aus der Vielzahl der Apps muss die Richtige gefunden werden. Am Liebsten noch kostenlos im App-Store. Und hier kommt SIMPLR ins Spiel. Noch nie davon gehört? Macht nix!

Was erwarte ich als Kunde von SIMPLR

Da ich mich als innovativen und technikaffinen Menschen verstehe, war ich schon lange auf der Suche nach (m)einer eigenen App als Kunde von Versicherungsunternehmen. Ich hatte da nicht viele Anforderungen. Zu viele Features bringen bei mir persönlich immer eine gewisse „Grundangst“ mit sich, dass ich durch einen falschen Klick alles Mögliche/Ungewollte lostreten könnte. Daher mag ich einfache Bedienung. Erstes Kriterium.

Mir ist Datensicherheit wichtig. Also die Lagerung meiner ganz persönlichen Daten auf Servern in Deutschland. In der heutigen Zeit ist es für mich sehr bedeutend, was mit meinen Daten passiert und wie umfangreich das entsprechende Dienstleistungsunternehmen diese verwenden darf.

Eine verständliche Übersicht der Verträge, die mir auf den ersten Blick verrät, was ich wo versichert habe und zu welchem Preis. Sowas empfinde ich als sehr hohen Kundennutzen. Ich möchte auf einen Blick genau das sehen – wie bei einem Kontoauszug.

Eine Schadensmeldung via App finde ich hilfreich. Sie erzeugt bei mir das Gefühl schnell handeln zu können, damit ich gewisse Fristen der Meldung einhalten kann.

Dazu noch die Möglichkeit Adress- und Kontoänderung gleich übers Handy zu melden – das sollte die App auch können. Wenn als Bonus noch Vergleichsrechner mit integriert sind, dann wäre meine Downloadbereitschaft bei 100% – so mein Empfinden damals.

So in etwa sieht mein Kundenprofil für eine App aus.

Wie hilft mir SIMPLR als Berater

Hier zeigt sich die wahre Stärke dieser App. Der gemeinsame Nutzen für Kunden mit ihrem Berater. SIMPLR ist nicht nur eine Anwendung, die Versicherungs- und Finanzdaten aufgehübscht wiedergibt, sondern sie versetzt mich als Makler in die Lage aktiv mit jedem Kunden in Verbindung zu treten. Ein, zwei Beispiele gefällig?! Los geht’s!

Geschwindigkeit…

SIMPLR gibt dir die Chance selbstständig mit zwei Klicks jede Änderung deiner Adresse und deines Kontos OHNE deinen Berater durchzuführen. Einfach in die App eintragen und bestätigen, dass die Versicherer informiert werden sollen. Fertig!

Durch deinen Einzug in deine erste Wohnung ist das Thema Hausratversicherung auf einmal bei dir präsent. Mit Hilfe von SIMPLR kannst du dich informieren und mit gefühlt fünf Klicks leistungsstark und preisorientiert versichern – und das zum nächsten Tag. Ein Versicherungsvergleich, der sog. „Schrott-Tarife“ gar nicht erst anzeigt, ist inklusive. Fertig!

Übersichtlichkeit…

Du bist es leid deine Versicherungen jedes Jahr anzuschreiben, dass sie dir die Nachweise vom Vorjahr schicken, damit du deine Steuererklärung fertig machen kannst? Dein Berater vertröstet dich seit Tagen mit den Worten „Ich werde mich drum kümmern“ und es kommt dennoch keine Vertragsübersicht? Hier benötige ich zwei Klicks und schon hast du die komplette Auflistung für deinen Steuerberater per Mail im Posteingang. Fertig!

Transparenz…

Angefangen beim leistungsstarken Vergleichsrechner, der integriert ist, bis hin zur Gesprächsprotokollierung – das alles findest du in dieser App. Benötigst du einen Versicherungsvergleich für ein bestimmtes Thema? Innerhalb weniger Minuten findest du eine Übersicht in deinen Dokumenten – erstellt mit Hilfe deines Maklers. Fertig!

Deine Herausforderung…

SIMPLR funktioniert nur in Verbindung mit einem Makler. Ohne diese Zusammenarbeit wäre diese App eine Art zahnloser Löwe. Schaut gut aus, aber kann nicht zubeißen. Warum ist für dich ein Makler so wichtig? Ganz einfach. Ein Makler ist ein „treuhändischer Sachverwalter“ des Kunden und ist nicht an eine Versicherungsgesellschaft gebunden oder ihm gegenüber ist kein Versicherungsvertrieb weisungsbefugt. Der Makler steht für deine Interessen auf deiner Seite! SIMPLR ist die passende digitale Schnittstelle dafür.

Für mehr Wissen zum Thema: Wo finde ich den richtigen Vermittler für mich? Einfach Link klicken und lesen.

DANKE für deine Aufmerksamkeit!

Achja, der 23. Oktober ist in den USA mittlerweile der „Tag des iPods“. -> National iPod Day <-

Mach‘ den heutigen Tag zu deinem SIMPLR-TAG!

 

Für alle diejenigen, die doch um einen Vergleichstest nicht drum herum kommen, einfach KLICKEN. Ihr dürft mich gerne auch fragen!

Posted by r.drechsel

DIR KÖNNTE AUßERDEM GEFALLEN

Maklerauftrag und Maklervollmacht

By r.drechsel, 6 Monaten ago

Mehr erfahren - Teilen -

Treeme in Spanien

By r.drechsel, 6 Monaten ago

Mehr erfahren - Teilen -